AlumniReise 2020

Geheimnisvolle Pharaonen. Verborgene Schätze, verschollene Mumien: Das alte Ägypten fasziniert und beeindruckt.

AlumniReise 2020 – Tal der Könige (Ägypten) – Vorankündigung

AlumniReise nach Kairo, Luxor und Abydos
Im Zentrum dieser einmaligen Reise steht die Basler Forschung im Tal der Könige. Erstmals seit 90 Jahren kam hier ein unversehrtes Grab zum Vorschein. Ein Basler Team unter der Leitung von Susanne Bickel hatte das Glück, auf das Grab (KV 64) der «Sängerin des Amun, Nehemesbastet» (Bild 1) zu stossen. Der aufsehenerregende Neufund brachte die Basler Ägyptologie in die internationalen Schlagzeilen. Darüber hinaus arbeitet ein Basler Team in der berühmten Grabanlage des Pharaos Sethos I. (KV 17), dem längsten Königsgrab im Tal. Auch in diese aktuellen Forschungen werden Sie spannende Einblicke erhalten, weshalb die Bauten aus der Zeit Sethos’ I. und Ramses’ II. (1290-1210 v. Chr.) die weiteren Highlights der Reise bilden.

Reisedaten: 31. Januar bis 9. Februar 2020 (mit Verlängerungsoption auf Anfrage)

Studienreiseleitung:
Frau Dr. Kathrin Gabler, Post-doc-Assistentin für Ägyptologie, Universität Basel
Expertin für Forschungen im Bereich Deir el-Medine (Arbeitersiedlung in welcher die Männer, die im Neuen Reich die Gräber im Tal der Könige und Königinnen schufen, mit ihren Familien wohnten)

Mindestens zwei Tagestouren (Tal der Könige inkl. Einblick in die laufenden Arbeiten, Tempelbezirk Karnak, Luxormuseum) in zusätzlicher Begleitung von Frau Prof. Dr. Susanne Bickel, Professorin für Ägyptologie, Universität Basel und Leiterin des University of Basel Kings' Valley Project.

Reiseprogramm:
Die Reise führt zuerst nach Kairo, wo Sie die Pyramiden von Gizeh und Sakkara sowie das neue Ägyptische Museum, sofern es vollendet ist, oder sonst das liebenswerte alte Ägyptische Museum besichtigen werden.
Dann fliegen Sie nach Luxor, wo Sie ausführlich mit den Forschungsprojekten der Universität Basel und mit den Sehenswürdigkeiten rund um Luxor bekannt gemacht werden:

  • Tal der Könige, mit Einblick in die laufenden Basler Arbeiten vor Ort
  • Totenkulttempel am Fruchtlandrand (von Sethos I., Ramses II./Ramesseum)
  • Beamtennekropole von Scheich abd el-Qurna
  • Tal der Königinnen (u.a. Grab der Nefertari, Gemahlin Ramses’ II.) und die Arbeitersiedlung Deir el-Medine
  • Luxortempel und den Tempelbezirk von Karnak
  • Luxormuseum, wo Sie natürlich die von Alumni Basel gestiftete Vitrine (Bild 2) sehen
  • Tagesausflug nach Abydos zur Besichtigung der meisterhaften Reliefs am Tempel Sethos’ I.

Verlängerungsoption:
Eine Verlängerung der Reise von Luxor nach Assuan ist auf Anfrage möglich:

  • Tagesausflug zum berühmten Felstempel Abu Simbel des Königs Ramses’ II. (UNESCO-Weltkulturerbe), den der Basler J. L. Burckhardt (Scheich Ibrahim) 1813 wiederentdeckte
  • Besuch des nubischen Museums Assuan
  • Fahrt zum Tempel von Philae auf der Insel Agilkia
  • Nach Möglichkeit erfolgt zudem die Besichtigung der: Insel Elephantine, Felsgräber des Alten Reiches auf der Qubbet el-Hawa sowie der Granitsteinbrüche Assuans, wo ein fast vollendeter Obelisk zu bestaunen ist.

Reisekosten: nähere Details folgen.

Auskünfte und provisorische Vormerkung:
RHZ Reisen, Lukas Zellweger, Badstr. 31, 5400 Baden, Tel. 056 221 68 00
info@rhzreisen.ch

» Details Reiseprogramm

» 7. März 2019: Vortrag «Pharao Sethos I. - Ein Blick in die Lebenswelten seiner Zeit». Einblicke in die laufenden Forschungen der Basler Ägyptologie.

» Website University of Basel Kings' Valley Project

» SRF, Spezialsendung «Die Geheimnisse der Pharaonen. Warum wir uns an Ägypten nie satt sehen können» (Video)

Es handelt sich um eine Vorankündigung. Genauere Details folgen bzw. nachfolgende Änderungen sind möglich.